Donnerstag, 16. August 2012

Dermatica

Es ist Monate her, als ich ein paar Proben von der Firma Dermatica zugeschickt bekam. Da ich sehr lange Avené Cleanance benutzt habe, habe ich mir sagen lassen, dass es eine Creme von Dermatica gibt, die so ähnlich sein sollte wie die längendere Cleanance K. Nebenbei hatte ich bei Dermatica auch gleich ein paar weitere Proben angefordert, nachdem ich ihnen meinen Hautzustand beschrieben hatte.

Und als vor ein paar Wochen mein Waschgel von Avené langsam aber sicher leer wurde, habe ich die Proben von Dermatica ausprobiert.


In der Mitte ist also die keine Probe von dem Ziniac Gel. Links dann die Zeniac Creme, die ähnlich wirkt wie Cleanance K von Avené und rechts vom Gel ist eine mattierende Creme (fettige Haut).


Was sagt der Hersteller?

Zeniac glättet normal fettende wie auch fettreiche unreine Haut und hält sie geschmeidig. Kombinationen von Alpha-Hydroxysäuren (AHA), Salizylsäure und Ammoniumlactat optimieren den Talgabfluss und beugen der Mitesserbildung vor. Eine verzögerte Wirkstoffabgabe aus gleichzeitig mattierenden Mikroschwämmchen und die nachhaltig hydratisierende Wirkung von Ammoniumlactat erklären die gute Verträglichkeit von Zeniac, das sich auch hervorragend zur Ergänzung jeder Aknetherapie eignet.



Das Gel ist leicht grünlich, auf der Haut jedoch durchsichtig. Es schäumt leicht auf, allerdings gibt es keine Schaumberge. Es ist mild und trocknet die Haut nicht aus. ALLERDINGS, der Geruch ist wirklich nicht mein Ding. Es riecht aufdringlich zitronig und erinnert mich an Ofenreiniger. Wirklich angenehm ist der Geruch nicht! Dennoch- ich habe das Gefühl, dass nach bereits ein paar Tagen (wirklich lange kommt man mit der Menge nicht hin) meine Mitesser auf der Wange so gut wie verschwunden sind und die Mitesser auf der Nase blasser werden.
Der Preis liegt bei 14€ für 200ml


Herstellversprechen;
Hautglättend, Verminderung übermäßiger Hornzellhaftung in den Talgdrüsenaus-führungsgängen. Hemmung der Keimvermehrung auf der Haut. Verminderung der Talgproduktion


Vermindert Hornzellenhaftung- aus diesem Grund wollte ich sie auch eigentlich ausprobieren. Und ja, meine Hornhaut wurde besser, allerdings muss ich auch hier sagen, dass so eine kleine Probe für ein 100%iges Feedback einfach nicht ausreichend ist. Ich hatte keine Irritationen oder sonstiges, also habe ich es gut vertragen!



Die Zeniac Creme riecht genauso furchtbar wie das Waschgel. Wenn nicht noch einen Tick zitroniger. Es trocknet das Gesicht etwas aus, dennoch wurden meine Wange nicht trocken, so dass sie geschuppt hätten. Das hatte ich nämlich oft und aus diesem Grund bin ich bei solchen Cremes immer etwas vorsichtiger. Meine Wangenpartien neigen leicht zur Trockenheit, mit dieser Creme blieb allerdings meine Haut extrem ruhig.
Grundsätzlich verschmiere ich die Creme's immer erstmal in den Händen und streiche dann damit über das Gesicht. Genauso habe ich es auch mit dieser Creme gemacht, allerdings hatte ich dann das Gefühl, dass die Creme irgendwie feucht wurde. Auf dem Gesicht fühlte es sich auch feucht und kühlend an, auch nachdem die Creme eingezogen war, kühlte es etwas.
Ich habe diese Creme nur Abends benutzt. Genauso wie die Cleanance K.
Der Preis liegt bei 13€ für 30ml

Anwendungshinweis der Zeniac Creme;
1-2mal täglich dünn auf die gereinigte, gut getrocknete Haut autragen
Ein kurzes Wärmegefühl oder Prickeln im Moment des Auftragens ist wirkstoffbedingt und vorübergehend. Bei fettarmer Haut und zahlreichen Pickeln sollte Zeniac mit ACtipur Creme und Alphacid Creme oder Alphacid Milch kombiniert werden.


Ein Prickeln oder Brennen hatte ich nicht. Es gibt einmal die normale LP und dann die LP Forte. Ich habe beides ausprobiert und konnte in so kurzer Zeit keinen großen Unterschied der beiden Cremes feststellen.




Die mattierende Creme riecht deutlich besser. Es riecht sogar recht angenehm, deswegen benutzte ich sie morgens. Sie mattierte auch wunderbar. Ich hatte jedoch nach dem Auftrag das Gefühl, dass ich Puder auf dem Gesicht hätte, denn genauso fühlte es sich an, wenn ich mit den Fingern über mein Gesicht strich. Vllt mattierte es deshalb so gut?

Herstellerversprechen;
Matidiane
Vermindert die Talgbildung, glättet und verfeinert die Poren, mattiert, hemmt freie Radikale, steigert den Sauerstoffgehalt der oberen Hautschichten.

Die Creme ist okay. Den Preis von 20€ für 40ml finde ich dennoch etwas übertrieben.



Im Großen und Ganzen war ich von der Wirkung recht angetan. Aber bei den Preisen erwartet man es einfach. Die Proben haben mir gezeigt, dass es eine kleine Verbesserung gab und dass ich die Produkte auch gut vertragen habe.
Da ich aber momentan lieber Naturkosmetik benutze, werde ich mir erstmal nicht kaufen. Werde aber die Cremes im Hinterkopf behalten, falls es mit meiner Haut und NK nicht klappen sollte. Das Gel und die Zieniac Creme sind auf jeden Fall sehr gut, auch Pickel sind gut damit abgeheilt. Die mattierende Creme ist mir dann doch ein bisschen zu teuer.
Wer auf den Geruch keinen großen Wert legt und eher auf die Qualität und die Verbesserung der Haut ist bei Dermatica sehr gut aufgehoben und sollte es auf jeden Fall ausprobieren!

Dienstag, 14. August 2012

Afrika Bodycreme [Balea]

Da ich gerade etwas Zeit habe, möchte ich euch heute noch ein Produkt präsentieren, von dem ich mehr als begeistert bin.


Es geht um eine LE aus dem Hause Balea. Eigentlich hatte ich nicht vor etwas aus dieser LE zu kaufen. Die Produkte hatten mich auch überhaupt nicht angesprochen, aber dann hatte ich dieses kleine Böttich in den Händen und da meine momentane Bodylotion sich dem Ende neigt, nahm ich es einfach mit.


Ich muss auch gestehen, dass die Verpackung gar nicht mal so unüblich war für meinen Kauf. Hin und wieder bin ich ein richtiger Verpackungsopfer! Obwohl so ihm Nachhinein ist es ein ganz einfaches Motiv ohne viel Schnick-Schnack. 

Für 500ml bezahlt man knapp 2€. Finde ich super. Die Farbe sieht im Töpfchen ein bisschen bräunlich aus, auf der Haut hingegen wirkt es weiß, wie so viele Bodycremes. Es hinterlässt kein klebriges Gefühl, auch keine weißen Streifen, wenn man zu viel vom Produkt genommen hatte.
Und vor allem... es riecht SUPER. Ich LIEBE diesen Geruch einfach. Es richt frisch, leicht nach Kokos und Pfirsichen. Einfach unglaublich lecker. Und aus diesem Grund würde ich mir noch so einen Topf kaufen, wenn ich es zufällig noch irgendwo ergattern könnte!


Im Großen und Ganzen ist diese Bodycreme nichts besonderes. Allerdings ist es recht billig, was man von Balea-Produkten einfach kennt, aber vor allem riecht es einfach lecker! Die Haut wird weich und zart. Schade finde ich, dass es nur eine LE war- ich würde es immer wieder gerne nachkaufen, falls das möglich wäre in naher Zukunft!


[Etude House] Dear My Blooming Lips-talk

So, heute kommen wir zu einem kleinen Schätzchen, auf das ich mehr als einen Monat gewartet hatte. Es ist immer ein Erlebnis aus dem Ausland zu bestellen, aber ich bin immer froh, wenn alles gut und weitestgehend problemlos ausgeht!

Und hier ist das gute Stück;

Etude House Dear My Blooming Lips-talk;PK005
Ich finde der Stift an sich ist schon Programm. Es ist wirklich sehr niedlich gemacht. Sowohl die Form als auch die Schlaufe.

Auf dem Stift selbst findet man noch ein süßes Herzchen!
Vom Produkt selbst ist allerdings nicht wirklich viel vorhanden.
Die Farbe ist so richtig rosa, leicht oranghaltig und pink. Im Großen und Ganzen aber rosig und total barbyhaft. Auf den Bildern sah die Farbe etwas anders aus. Ich war etwas geschockt, als ich den Stift dann wirklich in den Händen hielt. Aber gut, kann man nichts machen.
Auf den Lippen fühlt er sich total cremig an- einer der Gründe, wieso er nicht lange hält.


Der Lippenstift ist mir persönlich zu cremig, irgendwie zu glitschig. Für den Preis von 10€ hatte ich mehr erwartet. Außerdem sah die Farbe im Netz etwas anders aus. 



Was haltet Ihr von der Farbe? Tragt Ihr gern solche hellen, farbenfrohen Lippenstifte oder steht Ihr mehr auf dezente Farben?

Freitag, 10. August 2012

Wolkenseifen [Review]

Vor einiger Zeit hatte ich meinen kleinen Einkauf bei Wolkenseifen hier vorgestellt. Nun möchte ich meine Meinung zu den gekauften Produkten vorstellen...


Ich lasse die Proben erstmal weg, weil ich sie noch nicht getestet habe.
Hier geht uns um die von mir gekauften Produkte, im Bild auf der linken Seite.

1. Shampoo
2. Salzseife
3. Kokosöl

Fangen wir also mit dem Shampoo an.
Als ich die Folie aufgerissen hatte, kam mir ein unglaublich leckerer Geruch entgegen. Er war frisch und leicht fruchtig, auf alle Fälle wahnsinnig lecker. Ich hatte mich tierisch gefreut meine Haare damit zu waschen und diesen Geruch dann auch noch für eine Weile an den Haaren zu riechen- aber... Pustekuchen. Sobald man den Schaum von den Haaren runter gewaschen hat, ist auch der Geruch weg, also komplett weg! Die Haare riechen nach absolut NICHTS. DAS ist für mich ein Nachteil!
Es schäumt sehr gut und wäsch die Haare auch gründlich ABER es macht die Haare so unglaublich PLATT. Ich hatte noch nie solche platten Haare gehabt, weil ich auch eigentlich Locken habe und mit so einem Problem nie konfrontiert war.
Das Shampoo ist ergiebig, ich hab immer noch etwas im Bad liegen und weiß nicht, ob ich es aufbrauchen werde.

KEIN Nachkaufprodukt!


Kommen wir also nun zu der Salzseife, von der ich schon so viel Gutes gehört habe. Leider hat auch sie mit enttäuscht.
Es schäumt überhaupt nicht, oder eher seeehr wenig, was noch nicht mal mein großes Problem ist. Es ist noch nicht einmal das Quietschegefühl nach dem Waschen, sondern der Geruch.
Am Anfang roch es noch okay, nicht der Hit, aber ich musste auch nicht 24h daran riechen. Doch nach einigen Wochen konnte ich den Geruch einfach nicht mehr ertragen. Ich weiß nicht woran es lag, aber es roch immer strenger, irgendwie nach Eisen und nach und nach hatte ich das Gefühl, dass es irgendwie nach Blut roch, eben sehr eisenhaltig. Und das war dann der Punkt, an dem ich die Seife weggepackt hatte.
Vielleicht werde ich sie noch einmal rausholen, aber ich denke eher nicht. Meine Haut sah damit auch nicht besser aus, als davor. Also auch hier für mich;

KEIN Nachkaufprodukt!


Und dann wäre da noch das Kokosöl. Tja, dazu gibt es nicht viel zu sagen. Es riecht waaaahnsinnig gut nach Kokos, allerdings mekre ich kaum, dass es meine Haare irgendwie weicher macht. Ich muss allerdings auch gestehen, dass ich IMMER das Gefühl habe, dass meine Haare trocken sind- egal was ich verwende, ob Shampoo, Spühlung, Kur, ect. Nachdem ich sie getrocknet habe, sind meine Haare immer trocken- leider.
Der Geruch bleibt eine Weile im Haar, für mich allerdings viel zu kurz.
Ich persönlich werde es vermutlich nicht noch einmal kaufen.


Leider, leider war ich sehr enttäuscht von den Produkten. Besonders gespannt war ich auf die Gesichtsseife, weil ich eben schon so viel Gutes gehört hatte. Aber es hat nicht sollen sein!


Ich würde aber trotzdem gerne bei NK bleiben, was die Gesichtsreinigung angeht. Da ich momentan zwischen Lavera und Weleda schweife, habe ich mich entschieden erstmal ein paar Proben zu verbrauchen und bin bei den Dermatica Produkten gelandet. NK ist es natürlich nicht, aber die Proben reichen gerade mal für eine Woche und dann wird der vollgestopfte Schrank auch ein bisschen entlastet!


Welche Naturkosmetik könnt Ihr mir empfehlen?
Ihr wisst ja mittlerweile, dass ich eine sehr komplizierte Haut habe und ich hoffe, dass ich irgendetwas finde, dass gegen meine Verhornungen ankommt.