Sonntag, 15. Juli 2012

TangleTeezer

Auf etlichen Blogs wird er vergöttert und gelobt- doch ist er wirklich sein Geld wert?

Ich habe mir den kleinen Helfer vor ca. einem halben Jahr gekauft und kann nun auch ein Review dazu abgeben.



Was sagt der Hersteller?
COMPACT STYLER
PINK SIZZLE
MIT HOCHGLANZ-FINISH
Diese Innovation bändigt im Dauereinsatz Ihre glatten oder lockigen Haare wie ein Profi. Mit den flexiblen, unterschiedlich langen und patentierten Borsten ist Compact Styler Ihr Express-Haar-Experte! Diese Bürste ist Ihr persönlicher to-go Stylist. Vom Wind zerzaustes Haar? Kein Problem. Der „Compact Styler“ verleiht blitzschnell glänzendes, hinreißendes Haar – ganz ohne Spiegel.



Ich habe ihn sowohl bei trockenen als auch bei nassen Haaren ausprobiert. Eigentlich kämme ich meine Haare immer vor dem Waschen, also im trockenen Zustand. Ich habe eher gelocktes Haar und wenn ich sie nach dem Waschen kämme, dann sieht es nicht mehr so schön aus.

Also wurde der Tangle Teezer eher im trockenen Haar benutzt und ich muss sagen... er gefällt mir nicht sooo gut. Es pieckt, zwickt, die Haare werden rausgerissen- nicht weniger als bei einer "normalen" Haarbürste.

Es gab durchaus Tage, an denen ich ihn gemocht hatte, allerdings war das Haar ohne größere Knoten und recht leicht kämmbar. Wenn die Haare allerdings erstmal verknotet sind, dann ist Tangle Teezer für seine knapp 16€ einfach ein teures und wirkungsloses Vergnügen!

KEINE Kaufempfehlung!

Dienstag, 10. Juli 2012

Mini-DM-Haul

Nach meinem Krankenhausbesuch war ich heute noch schnell bei DM gewesen, weil es auf dem Weg lag. Sonst komme ich immer so selten in den Genuss eines DM's, weil es direkt in meiner Nähe nur einen Müller gibt.

Nun, wie dem auch sei, ich brauchte ein neues Shampoo und Fußcreme und bei beiden entschied ich mich für Balea!

1. Schrundensalbe
2. Vitamin Shampoo
3. Hornhaut-Reduziercreme

Ich konnte mich nicht zwischen den zwei Cremes entscheiden.... eigentlich hatte ich noch ein Auge auf die Fußcreme mit Teebaumöl gelegt, aber sie war ja nicht speziell für Hornhäutchen gedacht und leide brauche ich etwas spezielles =(
Also hatte ich beine mitgenommen. Ich werde die Schrundensalbe testen und meine Mutter die Reduziercreme. Wir sind da Leidgenossinnen...

In der letzten Woche hatte ich das Balea Shampoo für braunes Haar benutzt und eigentlich gefällt es mir auch, aber nach einer einwöchigen Benutzung fängt meine Kopfhaut an zu jucken. Angenehm ist etwas anderes und doof ist es auch, weil ich es mittlerweile das dritte Mal feststelle. Also brauchte ich etwas Neues und die Flasche hatte mich einfach angesprochen. Der Geruch ist auch super!


Ich werde nun das Zeug testen. Bin gespannt, wie die Cremes so sind... werde Bericht erstatten, falls erwünscht ;)



Welche Fußcremes benutzt Ihr? Welche helfen denn wirklich bei Hornhaut?

Montag, 9. Juli 2012

Hau(p)tsache sauber

Nach den NK-Pleiten habe ich mich entschlossen erstmal die Sachen aufzubrauchen, die in meinem Schrank langsam vor sich hin vegetieren.
Ich versuche auch so wenig wie möglich zu benutzen, also keine 5 Cremes, nur ein Waschzeug ect...

Momentan sieht meine Hautreinigung so aus;


1. Weleda belebendes Gesichtswasser
2. Terra Naturi Tagescreme (für empfindliche Haut)
3. Garnier Hautklar 3in1
4. Vichy Nutrilogie Baume (für extrem trockene Haut)

Ne Augencreme gibts natürlich auch, eine von Mary Kay, ist allerdings im Bild nicht enthalten!


Erste Eindrücke;

Das Gesichtswasser ist sehr erfrischend und ich liebe es. Ich hatte davor eine kleine Probe und war einfach hin und weg- darum habe ich es mir auch in Groß gekauft, obwohl der Preis ziemlich weit oben liegt bei knapp 10€.

Die Tagescreme von Terra Naturi ist okay. Ich bin etwas zwiegespalten. Sie macht zwar eine glatte Hautoberfläche, allerdings klebt es ziemlich, zumindest die ersten paar Minuten. Überraschender Weise ist die Haut danach wirklich sehr glatt und auch weich und obwohl ich es hasse, wenn die Cremes kleben, werde ich sie dennoch weiter benutzen- zumindest Morgens, weil es mir Abends einfach zu wenig pflegend ist.

Garnier Hautklar 3in1 ist, meiner Meinung nach, eine super Waschcreme. Ob es wirklch für die tägliche Reinigung gedacht ist wage ich zu bezweifeln, immerhin kann man es sowohl als ein Peeling als auch Maske benutzen. Einer der Gründe, wieso ich sie mir damals gekauft hatte. Man braucht einfach kein extre Peeling oder ne Maske zu kaufen. Es ist alles in einem, also sehr praktisch. Vor allem auch für unterwegs, wenn man nicht zu Hause übernachtet, oder eben im Urlaub.
Trotz der Bedenken wegen den Peelingkörnchen mag ich diese Waschcreme total gerne. An der Stirn und Nase kämpfe ich immer mit leichten bis mittelstarken Verhornungen und diese Körnchen helfen mir dabei die Vernornung im Zaun zu halten.
Als Maske hatte ich es bis jetzt nur einmal probiert, aber auch hier bin ich begeistert. Die Haut fühl sich super weich an.
Allerdings spannt das Gesicht nach der Benutzung, so dass eine Creme dringend erforderlich ist!

Die Vichy Creme hatte ich vor ein paar Tagen bei meiner Mutter im Schrank gefunden. Ich weiß noch, dass ich vor knapp einem halben Jahr ebenfalls eine Creme von Vichy benutzt hatte und ich davon Pickel bekam. Allerdings war es eine andere und so hatte ich mich gefreut DIESE Creme auszuprobieren.
Die Dose ist bis zur Hälfte breits leer, aber wie ich die letzten Tage feststellen konnte ist die Creme sehr ergiebig. Sie legt sich superweich auf die Haut und hinterlässt keinen lästigen Film auf der Haut. Sie spannt auch nicht mehr und zieht super schnell weg. Allerdings muss man aufpassen, dass man nicht zu viel nimmt, weil sie dann schnell zum Einziehen braucht!
Die Creme benutze ich hauptsächlich Abends, weil sie reichhaltig ist und am nächsten Morgen ist die Haut super weich und angenehm!


Ich bin gespannt wie sich die Produkte auf lange Sicht auf meine Haut auswirken werden. Der erste Eindruck ist schon mal nicht schlecht.