Montag, 4. Juni 2012

Lippenpflege *HILFE*

Ich bin, was Lippenpflege angeht, nicht wählerisch. Eine Lippenpflege muss nicht viel, sie soll lediglich die Lippen geschmeidig halten und mit Feuchtigkeit versorgen... aber anscheinend ist es einfach zu viel verlangt.




Diese potentielle Bewerber hatte ich in der letzten Zeit getestet. Angefangen von den eher billigen Produkten, bishin zu den teureren Ausgaben.

Preisklassen;
Blistex; 1,70€
Balea Young; 1,80€
Sebamed; 2€
Carmex; 3€
Avéne Cold Cream Lip Balm; 7€
Smith's Rosebud Salve; 20€


Die Preise hatte ich nicht mehr 100%ig im Kopf, deswegen hab ich grad im Netz ein bisschen geschaut.  Nur die letzten beiden habe ich noch im Kopf, weil sie so unglaublich teuer waren *seufz*

Nuuuun, genug zum Schmieren hatte ich nun gehabt, geholfen hat allerdings nichts. Ich habe wirklich sehr trockene Lippen und nicht nur im Winter.
Ein Peeling von Mary Kay mache ich hin und wieder, es hilft auch aber nur für ein paar Stunden, denn danach hängen die Hautfetzen schon wieder herum, was weder schön noch angenehm ist.
Farbige Lippenstifte sind für mich eigentlich untragbar, weil egal wie viel Feuchtigkeit er spendet, man sieht die trocke Lippenhaut einfach zu sehr. Außer der Lippenstift glitzert, dann fällt die Trockenheit nicht sooo extrem ins Auge.

Am schlimmsten von den Produkten fand ich Balea Young und, man möge es kaum glauben, Avéne. Balea Young zeigte einfach null Wirkung, außer dass man jede halbe Stunde nachschmieren musste.
Avéne erinnerte mich einfach zu sehr an Vaseline. Es roch, schmeckte und fühlte sich auch an wie Vaseline. Für den Preis von 7€ ein bisschen niederschmetternd....

Smith Rosebud war das Teuerste, aber auch das hat mir nicht geholfen. Aber vielleicht finde ich dafür noch einen anderen Verwendungszweck. Soweit ich weiß, gibt es da viele davon....


So, nun zu meiner Frage.
Welche Lippenpflege benutzt Ihr? 
Welche könnt Ihr mir noch empfehlen??? Ich bin langsam am verzweifeln....


Kommentare:

  1. also ich war mit den Balea Pflegestiften bisher immer zufrieden.
    Carmex soll auch Wunder wirken, was bei dir aber nicht so war, ich habe es aber noch nicht probier, da meine Lippen nur sehr selten sehr trocken sind.

    Ich würde dir empfehlen, nachdem du ja anscheinend schon scho ziemlich viel Lippenpflege versucht hast, doch mal zum Hautarzt zu gehen.
    Der weiß bestimmt irgendein Mittelchen was dir hilft und vll ist es auch so, dass du irgendeinen bestimmten Stoff in diesen Lippenpfelgestiften nicht verträgst und deine Lippen dann so reagieren.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Auf die Idee bin ich noch gar nicht gekommen =D Hatte gestern nach langer Zeit Blistex benutzt und gleich ne deutliche Verbesserung gespürt, wird sich aber wohl in ein paar Tagen wieder ändern, wie ich meine Lippen kenne...

      Löschen
  2. also ich benutze Burt's Bees Lippenpflege oder den Garnier LipCocoon (in der orangenen Verpackung) - mit den beiden bin ich bestens ausgerüstet :)

    AntwortenLöschen
  3. Ich habe auch x Lippenpflegestifte. Zum Glück geht es meinen Lippen aber nicht so schlecht wie deinen. Im Winter brauche ich trotzdem auch "schwere Geschütze" und benutze immer die Salbe Bepanthen Roche. Vielleicht hilft dir die ja? :/

    AntwortenLöschen
  4. ich hab immer wieder gehört, dass der pinkorangene (oder so ähnlich) von weleda hervorragend sein soll. ich glaub es war auf youtube ("itskimlianne") und dann noch irgendwo anders. Im Allgemeinen sind Lippenpflegestifte mit Rizinusöl lieber nicht zu wählen, da die langfristig austrocknen (so dass man immer mehr benutzt und nachkauft). Avene benutzt übrigens tatsächlich fast immer Mineralöl (was man als Vaseline kennt) in seinen Produkten, was eher schützt als pflegt. Heb dir den für den Winter auf, wenn es raus geht und deine Lippen Schutz brauchen :)

    AntwortenLöschen