Montag, 14. November 2011

Mary Kay- Make-Up

Vor einigen Jahren bin ich per Zufall auf die  Marke Mary Kay gestoßen. Meine Cousine hatte damals eine Consulantin eingeladen und hatte mich gefragt, ob ich Lust hätte vorbeizuschauen. Und natürlich, wenn es um Kosmetik geht, bin ich immer dabei =)

Damals hatte mich allerdings weniger das Make-Up interessiert, sondern die Cremes. Kurz darauf hatte ich meine Bestellung aufgegeben, über 100€, was schon mal ein Haufen Geld ist. Aber was macht man nicht alles um besser auszusehen...
Über die Cremes sollte es hier allerdings nicht gehen, sondern um das Make-Up, auf das ich später dann ebenfalls gekommen bin und möchte euch ein paar persönliche Eindrücke mitteilen.


1. Mineral Powder Foundation; Preis 24€
2. Eye Primer; Preis 19,50€
3. Mineral Powder Foundation Pinsel; Preis 12€
4. (siehe weiter unten) Eye Makeup Remover; Preis 20€ 

Es ist nicht ganz billig, aber ich wollte die Sachen einfach ausprobieren.
Also fangen wir gleich mit der Foundation an....

Das Zeug befindet sich in einer kleinen Dose. Hinten steht die Firma, die Menge und das Mindesthaltbarkeitsdatum, ebenso wie die Farbe. Sie passt perfekt zu meiner Gesichtsfarbe, was schon mal ein Vorteil ist.
Dazu hatte ich mir den kleinen, wirklich kleinen Pinsel bestellt.
Der Pinsel ist recht buschig, naturborstig und dicht. Weich ist er auch und eignet sich besonders für das Auftragen von der oben genannten Mineral Powder Foundation. Allerdings ist er kein MUSS, weil ich davor einen anderen Pinsel benutzt habe, mit dem das Auftragen ebenfalls in Ordnung war.

Die Haltbarkeit der Foundaition ist sehr gut. Ich mache es morgens um halb 7 drauf und Abend ist es immer noch an Ort und Stelle. Wobei ich zugeben muss, dass ich keine Grundierung in Form von Cremes auftrage. Ich schmiere mir einfach mein Gesicht mit meiner üblichen Creme ein, lasse es einziehen und das wars. Dennoch bin ich von der Haltbarkeit wirklich begeistert.
Natürlich glänze ich nach einigen Stunden, um genau zu sein nach 6 Stunden, aber ich habe auch eine ziemlich ölige haut

Die Deckkraft ist in Ordnung. Dennoch benutzte ich einen Concealer, weil meine Augenschatten einfach nichts aufhalten kann....

Die Mineral Powder Foundation bekommt auf jeden Fall eine Kaufempfehlung von mir! Auf den Pinsel kann man auch verzichten...

Und dann wäre noch der Primer. Nicht ganz billig und ehrlich gesagt, kann man sich die knapp 20€ sparen. Er unterscheidet sich nicht im geringsten von den billigen Marken. Bei mir hällt  das AMU genauso lange, wie mit einer Base von Catriece. Der Preisunterschied ist allerdings enorm.
Die Konsistenz ist cremig, allerdings deckt es noch nicht mal die kleinen Äderchen am Augenlid ab. Da hatte ich mit dem Primer von Essence mehr Glück.

Keine Kaufempfehlung!


 Wie man unschwer erkennen kann, habe ich den AMU-Entferner ordentlich benutzt und ja, ich finde ihn super! Es brennt nichts in den Augen und man muss nicht lange rubbeln, selbst beim Wasserfesten AMU.
ABER
Ist er wirklich 20€ wert?
Meiner Meinung nach.... NEIN. Auch im Drogeriebereich gibt es zahlreiche AMU-Entferner, die den gleichen Dienst erweisen und viiiiel weniger kosten.
Ich benutze gerade den Entferner von Rival de Loop und merke keinen großen Unterschied.

 Keine Kaufempfehlung!

 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen